Die Total Verhexte Reitschule, Band 5: Voller Einsatz Für Franziska

Die Total Verhexte Reitschule, Band 5: Voller Einsatz Für Franziska

Autor : Carola Von Kessel
Geschlecht : Bücher, Kinderbücher, Belletristik,
lesen : 5226
Herunterladen : 4355
Dateigröße : 28.94 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Die Total Verhexte Reitschule, Band 5: Voller Einsatz Für Franziska

Über den Autor und weitere Mitwirkende Carola von Kessel arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Redakteurin als Lektorin, bevor sie wieder zum Schreiben zurückkehrte. Derzeit ist sie als feie Journalistin für verschiedene Buch- und Zeitschriftenverlage tätig. Die langjährige Pferdebesitzerin lebt mit ihrem Mann und mehreren Pferden auf einem kleinen Hof am Niederrhein. Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten. Am nächsten Tag hatte Franziska es nach dem Mittagessen eilig in den Stall zu kommen. Obwohl es wieder hochsommerlich warm war, hatte sie eine Jacke an. In der Innentasche steckte eine Haarsprayflasche, die mit einem Gemisch aus pürierten Bananen und Wasser gefüllt war.Vor Bingos Box schaute sich Franziska nach allen Seiten um, dann ging sie schnell hinein. Neugierig kam Bingo auf sie zu. 'Hallo, Dicker', sagte Franziska leise und zog die Flasche heraus. Nur gut, dass Michelle in ihrer Waschtasche eine leere Sprayflasche gefunden hatte! Bingo schaute erstaunt, blieb aber ruhig stehen, während Franziska ihn von allen Seiten einsprühte. Bald roch es in der ganzen Box nach Bananen. Bingo zog die Oberlippe hoch und flehmte. Das machte er immer, wenn er einen ungewöhnlichen Duft in die Nase bekam. Endlich war die Sprayflasche leer. Zufrieden steckte Franziska sie wieder in die Jackentasche. 'Dann kann es ja losgehen', murmelte sie. Kurz darauf lockerten die Reiterinnen der Fortgeschrittenengruppe auf dem Reitplatz ihre Pferde. Heute war es nicht so schwül wie gestern. Die Sonne strahlte zwar vom fast wolkenlosen Himmel, aber ein leichter Wind strich durch die Bäume und machte die Temperatur erträglich. Acht Augenpaare waren auf Bingo gerichtet: Die Tussis beobachteten den Braunen, weil sie wissen wollten, wie ihre Tabletten wirkten. Und die Hexen, weil sie auf die Folgen der Bananen-Aktion gespannt waren. Aber zunächst benahm sich der Wallach wie immer. Als die Mädchen ihre Pferde gelöst hatten, rief der Reitlehrer: 'Jetzt springt jede von euch einmal über das Übungshindernis, und dann gehen wir gleich zum Parcours rüber.'Heute waren die Pferde und Mädchen besser in Form als gestern. Bis auf Patricias Gharib, der die oberste Stange des Übungssprunges abwarf, kamen alle fehlerfrei über die Hürde. Nun ritten sie zur Springwiese hinüber. Arielle machte den Anfang und meisterte den Parcours mit drei Abwürfen. 'Sehr gut!', rief Herr Rittmann. 'Eine gelungene Leistung für so einen schwierigen Parcours.' Jetzt war Jana mit Manou an der Reihe. Zwei Abwürfe. Als Nächste startete Friederike mit Ramiro. Er sprang gehorsam, bis er zum Wassergraben kam. Dort machte er eine Vollbremsung, sodass Friederike auf seinen Hals rutschte. Doch beim zweiten Versuch schafften sie es. 'Na also!' Herr Rittmann war höchst zufrieden. 'Ihr seid ja viel besser drauf als gestern! Und jetzt du, Franziska!'Franziska gab Bingo die Galopphilfen. Im gleichen Moment zischte der Wallach los wie eine frisch gezündete Rakete. Zügig galoppierte er auf das erste Hindernis zu, setzte in einem riesigen Sprung darüber, flog über die beiden Steilsprünge, wirbelte herum und schwebte über den Wassergraben. In weniger als zwanzig Sekunden hatte er den ganzen Parcours gemeistert. Bingo schnaubte zufrieden und ließ sich zum Schritt durchparieren. Dem Reitlehrer stand der Mund offen. 'Was ...', er räusperte sich, 'was ist denn in den gefahren? Das war ja olympiareif!' Die Hexen grinsten sich verstohlen zu. Dafür sahen die Tussis aus, als würden sie vor Wut gleich platzen. Herr Rittmann klopfte Bingo den Hals und schaute immer noch völlig fassungslos. 'Ich finde es fabelhaft, was du in der kurzen Zeit aus Bingo gemacht hast', sagte er zu Franziska. 'Du bist eine der besten Reitschülerinnen, die ich je hatte.' Olivia schnaubte wütend. 'Bin ich jetzt endlich an der Reihe?', maulte sie. 'Ja, ja', murmelte der Reitlehrer zerstreut und konnte den Blick kaum von Bingo abwenden. Er war mit seinen Gedanken so bei dem braunen Wallach, dass er nur am Rande mitbekam, wie Olivias Lady ein Hindernis nach dem anderen riss ...'Das war ja wohl der Superzauber schlechthin!' Jana kicherte, als die Freundinnen nach der Reitstunde zusammen über den Hof liefen. 'Hat sich aber nicht besonders toll angefühlt', gab Franziska zu. 'Ich hatte überhaupt keinen Einfluss auf Bingo. Er hat einfach sein Programm abgespult.'Jule lachte. 'Na, dafür hält der Rittmann dich jetzt für die genialste Reiterin aller Zeiten.' 'Das ist Franzi aber auch!', warf Michelle ein. 'Denk mal daran, wie toll Bingo gestern schon gesprungen ist - ohne jede Zauberei!' In ihrem Zimmer setzten sich die Freundinnen an ihre Schreibtische. 'Bin ich froh, dass bald Ferien sind', stöhnte Michelle. 'Ich kann diese Matheaufgaben nicht mehr sehen.' Franziska machte den Brief auf, den sie heute von ihren Eltern bekommen hatte, und begann zu lesen. Plötzlich wurde sie kreidebleich. 'Was?', hauchte sie. 'Das darf doch nicht wahr sein!' 'Was ist denn los?' Jana merkte als Erste, dass irgendetwas passiert war. Franziska schossen die Tränen in die Augen. 'Meine Eltern ...', schluchzte sie. 'Meine Eltern wollen mich vom Internat nehmen.' 'Waaas?' Jetzt fuhren auch Jule und Michelle herum. 'Das können sie doch nicht machen!', rief Jule entsetzt. Franziska warf sich auf ihr Bett und vergrub den Kopf im Kissen. 'Du Arme!' Jana setzte sich auf die Bettkante und streichelte den zuckenden Rücken der Freundin.

Das Kleine Ich Ist Auch Mal Dran

Das Kleine Ich Ist Auch Mal Dran

Autor : Katja Reider,günther Jakobs
Geschlecht : Bücher, Geschenkbücher, Glück & Erfolg,
lesen : 2496
Herunterladen : 2080
Dateigröße : 13.82 MB
Der Zwilling Von Siam

Der Zwilling Von Siam

Autor : Tara Haigh
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Unterhaltungsliteratur,
lesen : 1638
Herunterladen : 1365
Dateigröße : 9.07 MB