Ein Schatten Wie Ein Leopard

Ein Schatten Wie Ein Leopard

Autor : Myron Levoy
Geschlecht : Bücher, Jugendbücher, Belletristik,
lesen : 2184
Herunterladen : 1820
Dateigröße : 12.10 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Ein Schatten Wie Ein Leopard

Über den Autor und weitere Mitwirkende Myron Levoy wurde 1930 in New York geboren und wuchs im Stadtteil Queens auf. Er studierte Ingenieurswissenschaften an der Purdue-Universität und war anschließend viele Jahre als Wissenschaftler für die Raumfahrttechnik tätig. Er begann Gedichte, Theaterstücke, Kurzgeschichten für Kinder und einen Bilderbuchtext zu schreiben, und als sich damit erste Erfolge erzielen ließen, konzentrierte er sich auf die Schriftstellerei und machte sich vor allem mit seinen Jugendbüchern einen Namen. Eines seiner bekanntesten Werke ist ›Der gelbe Vogel‹ (dtv pocket 7842), der mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. mit dem American Book Award, dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Buxtehuder Bullen, dem Preis der Leseratten des ZDF und dem Österreichischen Staatspreis. Hauptthemen seiner Bücher sind Identitätsfindung, Probleme des Erwachsenwerdens und der Kampf gegen Vorurteile und Rassismus. Darin spiegelt sich das große Interesse Levoys an sozialpolitischen wie humanitären Themen wider, dem er auch durch sein Engagement bei verschiedensten Gelegenheiten in der Öffentlichkeit Nachdruck verliehen hat. Heute lebt Levoy mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Rockaway, New Jersey. Zu dem Band ›Der gelbe Vogel‹ ist ein Unterrichtsmodell lieferbar in ›Lesen in der Schule mit dtv junior, Unterrichtsvorschläge für die Sekundarstufen‹(dtv 8102) Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten. Ramon Santiago spürte das Messer in seiner Tasche, das Messer, das auf Knopfdruck eine fünfzehn Zentimeter lange Klinge herausschnappen ließ. Er konnte den Schweiß auf Harpos Gesicht sehen, als sie sich auf dem Treppenabsatz zusammenkauerten. Ja, Harpo schwitzte. Gut, dachte Ramon. Ich bin nicht der einzige, der Angst hat. Harpo schwitzte, aber er wußte, was er tat. Er hatte den Treppenabsatz verdunkelt, indem er die kahle Glühbirne ausgeschraubt hatte. Ramon hatte das bewundert, er hatte bewundert, wie Harpo sich die Finger ableckte, bevor er die heiße Glühbirne berührte. »Wann kommt sie, Harpo? Ich wette, die kommt nie«, flüsterte Ramon. »Die hat ihr, ganzes Geld von der Sozialhilfe mitgenommen und hat 'nen Trip auf die Bermudas gemacht, he?« »Halt die Klappe, Mann«, flüsterte Harpo zurück. »Wenn du nicht warten kannst, taugst du zu nichts. Du mußt lernen zu warten.« Ramon starrte auf die Tür des Appartements eine Treppe tiefer. Alte Lady, dachte er, sei groß und fett. Von klapprigen Ladys will ich nichts klauen. Durch das halb geöffnete Fenster hörte Ramon den auf- und abschwellenden Ton einer sich entfernenden Polizeisirene. »He, das ist gut«, flüsterte er. »Wirklich, das ist prima. Weil, wenn die dort sind, sind sie nicht hier. Fahr nur zu, Polizei! Geradewegs in den Hudson. Fangt euch'n paar glitschige Hudsonaale. Runter mit euch wie'n Sack voller Zement, bis ihr tot und steif seid. Runter mit euch wie 'ne Ladung New Yorker Abfall und ... «

Das Software Prinzip

Das Software Prinzip

Autor : Marianne Niederer
Geschlecht : Bücher, Ratgeber, Ernährung,
lesen : 1560
Herunterladen : 1300
Dateigröße : 8.64 MB
Das Optimum Rezeptbuch

Das Optimum Rezeptbuch

Autor : Barry Sears
Geschlecht : Bücher, Ratgeber, Ernährung,
lesen : 1716
Herunterladen : 1430
Dateigröße : 9.50 MB